Geschichte des Holzbaus

Der Holzbau ist fast so alt wie die Menschheit.
Beginnend in der Jungsteinzeit mit Pfahlbauten – heute noch als Pfahlbauweise
bekannt – erlebte das Bauen mit Holz im Laufe der Geschichte und je nach Klimabedingungen unterschiedliche Entwicklungen.

Dies beweist einmal mehr die Flexibilität, die uns Holz bietet.

Blockbau

Moser Holzbau Blockbau

Im Alpenraum setzte man schon früh auf reine Holzkonstruktionen. So etablierte sich der Blockbau schon sehr früh und bewährt sich bis heute in unserem rauen Klima. Der dichte und gut nachwachsende Waldbestand im Land ist heute noch ideale Voraussetzung für die Bauweise mit Holz. Hier in Südtirol finden wir noch alte Holzhäuser, Holzhütten, Heustadel in Holzbauweise. Diese Zeitzeugen lehren uns heute viel über nachhaltiges Bauen im Sinne der Umweltverträglichkeit. Im Freilicht-Volkskundemuseum in Dietenheim (Südtirol) haben wir die Möglichkeit durch die Geschichte des Holzbaus zu schlendern.

 


Fachwerkbau

Im deutschsprachigen Raum tendierten die Menschen zum kombinierten Bauen mit Holz und Lehm. Der Holzbedarf wurde vermindert, da man das Fachwerk mit Lehm verfüllte. Auch das mildere Klima lies dies im Gegensatz zu alpinen Regionen besser zu.

 


Ständerbauweise

In Amerika wurden Holzhäuser mit Holzkonstruktionen erstellt und mit Holzbrettern bekleidet. Es bedarf dazu am wenigsten Holz, aber auch die Qualität war deshalb eher mäßig. Erst in den 70er Jahren wurde der Qualitätsfaktor durch den Einsatz von Holzwerkstoffen erhöht.

 

Massivholzbau kombiniert alle 3 Bauweisen. Die moderne Maschinen- und Materialtechnologie hat dies aber erst möglich gemacht. 

 


Interessantes

Geringes Eigengewicht - höhere Elastizität: diese Eigenschaft von Holz haben sich die Menschen in Erdbeben gefährdeten Ländern wie der Türkei oder Japan schon früher zu Nutzen gemacht. Das billige Bauen mit anderen Baustoffen drängte das Holzhaus dort ständig in den Hintergrund. In anderen Ländern
(z.B. im Iran), wird das traditionelle Bauen mit Lehm und Ziegeln nun durch das Holz abgelöst. Denn heute weiß man: Holzhäuser bieten eine neue Perspektive für mehr Sicherheit.